Zentrum für Seltene neuromuskuläre Erkrankungen

Im Fachzentrum für neuromuskuläre Erkrankungen des CeSERs betreuen wir junge Patienten, die durch eine Entwicklungsstörung mit Veränderung von Kraft, Ausdauer oder Qualität der Motorik oder durch einen erhöhten Messwert der Kreatinkinase (CK) aufgefallen sind. Neben der gründlichen klinischen Untersuchung erfolgt eine der Verdachtsdiagnose angepasste Diagnostik u.a. mit Laboruntersuchungen, bildgebenden Verfahren, Neurophysiologie und Genetik. Bei Bedarf erfolgt eine Muskelbiopsie.

Als Teil des „Muskelzentrums Ruhrgebiet“ betreuen wir in einem multidisziplinären Konzept Kinder und Jugendliche u. a. mit Muskeldystrophie, kongenitalen Myopathien, spinaler Muskelatrophie, hereditärer sensomotorischer Neuropathie, familiärer Disposition zur malignen Hyperthermie. Unsere Betreuung beinhaltet umfassende Beratung zu Behördenfragen, Schulbesuch, Hilfsmittelversorgungen, sowie Physiotherapie und medikamentöse Behandlungsansätze. Eingebettet in die Möglichkeiten am Universitätsklinikum und in enger Kooperation mit den anderen pädiatrischen Fachdisziplinen können wir die besonderen medizinischen Bedürfnisse von Menschen mit neuromuskulären Erkrankungen, insbesondere Früherkennung und Behandlung orthopädischer Folgeerkrankungen, das Management bei Ernährungsstörungen und die Versorgung und Therapie von Atemschwäche direkt an unserem Standort erfüllen.

  • Muskeldystrophie
  • Spinale Muskelatrophie
  • Hereditäre sensomotorischer Neuropathie
  • Maligne Hyperthermie
Zu den Zentren

Adresse

Universitätskinderklinik am St. Josef-Hospital

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Alexandrinenstraße 5
44791 Bochum

Terminvereinbarung

Ansprechpartner/in

Manuela Malek

  • telephone-1Tel.: +49 (0)234 – 509 2601
  •   Fax: +49 (0)234/509-2688